DK-Hinweise zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie

DK-Hinweise zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie – DK-Hinweise zur Umsetzung des Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie (Stand: 20. November 2017) Bekanntlich beabsichtigt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Ausgestaltung von normkonkretisierenden Ausführungen zum Geldwäschegesetz zukünftig in Form von eige-nen Leitlinien/Auslegungs- und

Geldwäschegesetz 2017 – Verschärfungen und Änderungen auf einen Blick

Geldwäschegesetz 2017 – Verschärfungen und Änderungen auf einen Blick – 14 Punkte Check Benennung eines Mitglieds auf Leitungsebene Keine Benachteiligung im Beschäftigungsverhältnis und Anbindung an die Führungsebene Risikoanalyse nach § 5 GwG – neue Verschärfungen erfordern grundlegende Überarbeitung Neue Anforderungen

Neues Geldwäschegesetz

Neues Geldwäschegesetz 2017 – Das neue Geldwäschegesetz (GwG) wurde beschlossen. Der Deutsche Bundesrat stimmte am 02.06.2017 dem Gesetzesbeschluss der Bundesregierung vom 19. Mai 2017 mehrheitlich zu.Damit muss nun die Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie erfolgen. Der Umsetzungstermin ist mit dem 26.